Fernsehsurvivor

 

fernseher.jpg

Das Fernsehen. Unser aller liebster Lehrer, Lover, Kindermädchen. Verlässlicher Freund in Zeiten der Not. Stütze für alle, die zu faul sind ihre Meinung selbst zu bilden. Unabhängiger Berater in Konsumfragen. Wie vielseitig ist unser Schatz, der Fernseher. Aber findet ihr nicht, dass er irgendwie nicht mehr der Alte ist? Sich zu häufig mit zweitklassigen Soapsternchen rumtreibt? Sich die ganze Nacht mit Telefonsexnummern beschäftigt obwohl wir erwartungsfroh an seinen Lippen hängen? Das geht so nicht weiter! Einzige Lösung: Fernsehfaschismus. Ab 1.5. startet GROSSSTADTSURVIVOR-TV – auf allen Kanälen, rund um die Uhr!

 

GSSTV bringt faszinierende Neuerungen. Um 5:30 springen sämtliche Fernseher im Übertragungsgebiet an und plärren auf voller Lautstärke die GSSTV-Hymne (a.k.a. Titelmelodie der Teletubbies). Die erste Stunde gibt es ein Standbild von uns wie wir gönnerhaft auf unser Publikum hinabschauen. Wer Fernsehen beziehen will sollte sich nackt vor den Fernseher knien und die Stelle küssen wo unsere Schuhe wären. Die GSSTV-Hymne läuft, zur Unterstützung der geistigen Gesundheit, den ganzen Tag auf allen Kanälen als Hintergrundmelodie. Die zweite Neuerung ist das „Direkt in your Head-TV“. Dazu ist lediglich eine Bohrmaschine (zur Öffnung des Schädelknochens) und ein TV-Kabel nötig. Professionelle Nutzer können sich anhand Frequenz und Intensität der Stromschläge ein eigenes Bild machen. GSSTV ist übrigens gesund! Um die Augen zu schonen wird, vor allem während Fußballübertragungen, das Bild ausgeblendet. Und GSSTV ist international. Bei uns spricht jeder Darsteller eine andere Sprache, aber keine zwei die gleiche!

 

RatgeberTV

Was wäre Fernsehen ohne nützliche Hinweise. Deshalb bietet GSSTV mehrere  Beratungssendungen für die ganze Familie: „Führerschein verlieren leicht gemacht“, „Der ultimative weg zur Überdosis“, „Selbstmordattentate in Schulen für Anfänger“, „Mein Weg in die Schuldenfalle“, „Nichtwählen kann jeder“, „Sündigen aber richtig – mein weg in die Hölle“, „Hilfe ich war nüchtern“, „Schwerkriminell von heut auf Morgen“, „Arbeitslos und Spaß dabei“.

 

FixologyTV

Der Kanal für die geheiligte Kirche. Dieser wird nicht nur Mitglieder beglücken, da jeden Tag von 16-24 Uhr von den heiligen grossstadtsurvivor berührte Wände gezeigt werden, nein auch  jugendspezifische Programmeinheiten wie DrugAss, versuchen unter 16jährige spielerisch an Drogen heranzuführen. Für die Älteren wird Jean Pütz wiederbelebt, der erklärt, wie man Drogen selber bastelt. Natürlich bekommen auch unsere Selbstmordqualmbomber und Kamikazespritzer eine Sendung mit ihren schönsten und effektivsten Befreiungen.

 

Frauen-an-den-Herd-TV

Nach langer Suche fanden wir ein veraltetes Modell eines angebliche weiblichen Wesen, das sich dafür ausspricht Frauen endlich wieder als Menschen zweiter Klasse zu behandeln: Eva Hermann. In diesem Kanal könnt ihr Eva von 10 – 20 Uhr beim putzen sehen. Ihr könnt sie auch buchen – Eva kommt gern und macht was ihr sagt, es sei denn ihr seid eine Frau. Anschließend hat Desiree Nick eine Stunde Zeit ihren Senf dazu zu geben. Sie ist wohl die einzige, der dazu noch etwas einfällt. Abgerundet wird der Kanal durch das Literarischen Duett, diesmal mit Verona Pooth und Slatko.

 

InteraktivTV

GSSTV ist interaktiv. Die Zuschauer können lästige Teilnehmer in Diskussionsrunden mit Stromschlägen zur Ruhe bringen, das Wetter im Studio bestimmen und den Moderator explodieren lassen.

 

Das ist nicht alles! Es gibt nur ein paar Probleme. So stößt unsere Kinderpornonkanal auf rechtliche Bedenken. Unser Konzept Big-Brother real umzusetzen hakt derzeit noch an Verhandlungen mit Google-Earth.

 

Also

 

zapp rein

 

deine

 

grossstadtsurvivor

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

About the Author

der_eine_held

One Response to “ Fernsehsurvivor ”

  1. Hallo Helden,
    ich würde gerne wissen um was für ein Fernsehgerät es sich im obigen Foto handelt..
    würde das Gerät gerne für eine Videoarbeit verwenden..
    Grüße,
    Thomas

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>