Interview mit Dr. Dicht, Prof. Dr. Realitäter und einem Betroffenen

mikrofon.jpg

Interview mit Dr. Dicht
Viele sprechen über Nüchternheit. Dr. Dicht erklärt wie man sich vor ihr schützen kann.

gss: Sehr geehrter Herr Dicht, sie sind oft mit Nüchternheit konfrontiert. Was ist das Schlimmste?

Der Missionierungswahn und die Umtriebigkeit. Wissenschaftlich nennen wir das Nüchternen-Aktivistik. Ich sags mal so: Sie ballern sich eine Nacht komplett weg und brauchen dann drei Tage zur Erholung. Ein Nüchterner steht um sieben Uhr auf und will die Küche putzen. Das nervt und führt zu einem gestörten Sozialleben. Nüchterne haben einfach zu viel Zeit, die sie nicht mit Kopfschmerzen im Bett verbringen … und diese nutzen sie auf komischste Weise. Am schlimmsten indem sie versuchen andere zu überzeugen Nüchtern zu werden.

gss: Welche Auswirkungen hat Nüchternheit?

Nüchternheit führt zum Absterben jeglichen Kulturangebots. Wie soll das Oktoberfest überleben? So ein Nüchterner macht doch gar keinen Umsatz mit seinem Wasser! Und wenn er nicht kotzt, passt gar keine zweite Brezeln in sein Magen. Und ausserdem sitzen die nur in der Ecke! Haben sie schon mal nen Nüchternen auf dem Tisch tanzen sehen? Also ich nicht. Zur Nüchternheit kommt die Schüchternheit: Kaum ein Nüchterner baggert ne Frau an, kaum eine Nüchterne lässt sich einfach mal flachlegen! Und wenn es passiert vergessen sie nie das Kondom: Da muss Deutschland ja aussterben.

gss: Denken sie, dass ein normales Leben im Nüchternen überhaupt möglich ist?

Nein.

gss: Und wie verhindern sie Nüchternheit?

Morgens zum Beispiel trinke ich sehr gerne Kaffee oder halt eine Maß Bier. Abends nehm ich lieber einen Schnaps oder greife zu Speed. Man sollte natürlich auch die Freizeitgestaltung anpassen und sowas wie Häkelkurse vermeiden. Raves oder Bierzelte sind da viel besser. Bei Omas rat ich immer zum Eierlikör, kleine Kinder können mit lang gegorenen Äpfeln gut bedient werden. Im Grunde gibt es für jeden etwas!

gss: Ist Nüchternheit sehr verbreitet?

Unglaublich verbreitet! Gerade in Strickrunden, beim Sport oder den Modeleisenbahnbauern. Stellen sie sich vor, es gibt sogar Nüchterne in der Politik. Ich meine wenn die sich das zwei drei Jahre nüchtern an tun, drehen die doch komplett durch.

gss: Ist Nüchternheit nur sozial gefährlich?

Nein, es gibt auch körperliche Nebenwirkungen. Nüchterne haben viele Mangelerscheinungen. Wichtige Mineralien wie Tetrahydrocannabinol, Gammahydroxibuttersäure oder Lysergsäurediethylamid fehlen Nüchternen komplett. Das führt nach längerer Nüchternheit zu Gehirnbrand.

gss: Sind sie auch sozial-politisch gegen Nüchternheit aktiv?

Ja sicher. Bei mir kostet die Maß Bier nur 26,80 Euro und ich habe mein Sicherheitspersonal angewiesen alle Nüchternen sofort aus meinem Bierzelt zu schmeißen.

Interview mit Prof. Dr. Realitäter

Prof. Dr. Realitäter ist Leiter des größten deutschen Suchtentwöhnungszentrums das auch Oben-ohne-Tänzerinnen mit Elektroschocks bekehrt.

gss: Herr Realitäter, was ist nun das Tolle an dieser Nüchternheit?

Sie müssen wissen, dass Rausch evolutionär keinen Daseinszweck hat. Er lenkt vom Eigentlichen ab. Evolution, Erfolg, Fortpflanzung – wer denkt daran, wenn er völlig unterwegs ist. Es ist bewiesen: Unter Drogen wird Sex vom seinen Sinn abgekoppelt – der Fortpflanzung. Echtes, reines Leben dagegen bedeutet Askese, Leid und harte Arbeit. Individuen müssen arbeitsfähig sein, sonst bringen sie dem Gemeinweisen keinen nutzen. Rausch und Selbstmord müssen mit Arbeitslager nicht unter 25 Jahren bestraft werden. Für Wiederholungstäter fordere ich „Reparation“ der fehlgeleiteten Hirnareale durch kräftige Hammerschläge. Wer Drogen konsumiert, muss damit rechnen, dass wir es mit Brechmitteln wieder rausholen. Und Jugendliche müssen wieder Werte vermittelt bekommen: Kollektiverziehung im Kinderlager wäre ein erster Schritt.

gss: Was tun sie ganz konkret gegen die Nüchternheit?

Hier auf Gut Junkietod gibt es Entzugskuren in verschiedenen Eskalationsstufen. Ein Beispiel: der kalte Stuhl. Eine Kombination aus kaltem Entzug und Verhör-Talkshow (heißer Stuhl). Fördert auch die Verdauung. Und zuletzt: Russisches Roulette! Eine Lobotomie, bei der entweder das Suchtzentrum oder das Stammhirn entfernt wird.

Interview mit einem Betroffenen

Horst K. war nüchtern. Uns erzählt er exklusiv wie er damit umgeht.

gss: Horst, du findest den Weg aus der Nüchternheit nicht mehr alleine! Was ist los?

Ich bin im Prinzip Nüchtern solange ich denken kann. Ich bin total rastlos und unruhig, muss ständig was machen. Ich denke nur an Steuererklärungen, Fernsehserien und Aktienkurse. Es beherrscht mein Gehirn total. Jetzt hab ich zum Glück Erlösung in der Religion gefunden. Ich habe mein Schicksal in Heiners, und mein Bankkonto in Fixologys Hände gelegt. Und es hilft! Bin ich zu lang sauber, kommen die mobilen Spritzteams und dichten mich ab. Aber normalerweise gehe ich immer zu den blauen Messen.

gss: Würdest du dich als abhängig bezeichnen?

Ja natürlich. Ich brauch nur mal 10, 12 Stunden nicht aufpassen und schon bin ich wieder stocknüchtern. Durchschlafen ist unmöglich. Wenn da nicht alle 6 Stunden die Spritzteams kämen. Seit ich mich bei Fixology für eine Premiummitgliedschaft zum Putzsklaven gemacht habe tragen die chinaweissen Engel sogar richtige Krankenschwesternuniformen, früher waren das so bullige Typen aus dem Ostblock.

gss: In deinen nüchternen Phasen, wirst du denn da von deinem sozialen Umfeld akzeptiert?

Dass ich nicht lache! Ich bin nüchtern unausstehlich. Langweilig, spiessig, farblos und kann dir gut dein Leben mies reden. Kein Wunder das keiner was mit mir zu tun haben will. An Trinkspielen darf ich mich nicht mehr beteiligen, dabei könnt ich doch O-Saft trinken. Die Jungs vom Bahnhof, die mich immer so gut versorgten, mögen mich auch nicht mehr. Nur weil ich mit Polizisten rumhänge. Dafür sind die jetzt total nett zu mir und wollen immer was über meine alten Freunde wissen. Aber seit ich nichts mehr über die weiß … (schluchzt) IN WAHRHEIT HAB ICH GAR KEINE FREUNDE!

gss: Was ist denn jetzt eigentlich die Faszination von Nüchternheit?

Naja, es ist schon geil. Man fühlt sich so total klar im Kopf, als könnte man jede Aufgabe bewältigen. Sogar das kleine Einmaleins und sowas. Man bekommt immense Körperkräfte. Sich aus dem Sofa zu erheben ist kein Problem. Man wird total überdreht und irgendwann beschäftigt man sich sogar mit Arbeit und ähnlichem Unsinn. Das Problem ist, es entgleitet einem so leicht. Du drehst dich um und schon warst du wieder mehrere Tage voll nüchtern. Ein perfides Zeug.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4.25 out of 5)

About the Author

der_andere_held

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>