Happy birthday to us

geburtstagstorte.jpg

grossstadtsurvivor tunen sich selbst

“Überleben ist echt so eine Sache für sich.” So begann alles. Der historische erste Satz. Er setzt sich zusammen aus den ersten Sätzen „Bum Bum und ein bisschen mehr.“ Und „Stell dir vor, du wirst vom Wehrdienst befreit und das nur als Belohnung das du Hanf anbaust.“

3 Jahre grossstadtsurvivor. Das bedeutet unendlich viel Spaß, 98.000.000.000 verschwendete Gehirnzellen, 7.000.000.000 Gramm Papier, 116.000 Zeichen, 44.312 gerauchte Pfeifen (von zwei rauchenden Köpfen), 24.960 Euro für Drogen – davon 10.920 für Kif, 7.800 für chemische Drogen und 6.240 für Alk - (erschrockener Kommentar nach Erstellen der Liste: Wir gehen heut nicht weg!), 88 patentfähige Erfindungen, 74 Überlebenstipps, 39 Artikel, 25 konsumierte Drogen (inklusive zwei die wir entwickelt haben)*, 14 übernatürliche Begegnungen, 8 gegründete Organisationen, 6 Versuche die Weltherrschaft zu übernehmen (Bitte macht doch beim aktuellen mit, wir brauchen nur eure Kontonummer), 5 echte Fans, 4 gute Witze, zwei entlarvte Verschwörungen, 1 großartiges Team, 0 verkaufte Produkte.

Einzig die letzte Zahl treibt uns Tränen in unsere hübschen Äuglein. Deshalb hier nochmals unsere besten Produkte – die es immer noch zu kaufen gibt:

Name

Preis

 

Eure erste Drogenerfahrung

Das Einsteigerset für ahnungslose Eltern

79,90 €

 

Solidarisch scheissen

Der Tresor für die letzten beiden Klopapierrollen der nur von allen Mitbewohnern durch gleichzeitigen Analmuskelscan geöffnet werden kann.

249,95 €

 

Dr. Schnetkers Wurstbowle

Die erfrischende Droge für groß und klein (100ml)

49,95 €

 

Sogutwiesauber

Die Sprühdose mit Hautfarbe

12,95 €

 

Die letzte Spritzung

Ruckzuck ins Jenseits mit den Chinaweissen Engeln

Eintragung als Alleinerbe

E-Fresh

Die Zahnputzpille - einmal geschluckt, stundenlang Glück und frischer Atem

8,47 €

 

ZackBack

Der legendäre Nachfolger des DopeHead 3000

3.464,23 €

 

Bestellungen bitte als Kommentar unter diesen Artikel, auf www.grossstadtsurvivor.de

Kauft Sie Leute, kauft Sie ein … es ist nicht leicht grossstadtsurvivor zu sein. Ständig muss man so gute Überschriften, wie „Tä Tärä Tä“ erfinden oder die Erinnerungslöschmaschine auf dem Mond bedienen, damit alle, die sich nach durchfeierten Nächten vornehmen, nie wieder Drogen zu nehmen, garantiert ohne Erinnerung aufwachen. Und dann noch die ganzen Verpflichtungen die man als Vorsitzende der Fixologischen Kirche oder als Gründer der Initiative zur Förderung des grossstadtsurvivor-Lesens halt so hat. Frau Müller zum Beispiel schreit derzeit nach ständiger Aufmerksamkeit (www.grossstadtsurvivor.de/?p=26). Also helft uns und kauf unsere Produkte oder noch besser: Werdet Mitglied bei der Fixologischen Kirche und schickt uns einfach eure Kontonummer.

Drei Jahre grossstadtsurvivor, das heißt: Bilanz ziehen. Haben wir denn wenigstens irgendetwas gelernt? Ja, haben wir. Der Trick, in Berlin immer schwarz zu fahren und dem Schaffner dann eine unabgestempelte Karte und treudoofen Touristenblick unter die Nase zu halten, kann auch nach hinten losgehen (Vor allem wenn Berlin als Wohnort im Pass steht. Siehe: Strafanzeige wegen Erschleichung von Beförderungsleistungen). Aber ansonsten sind wir doch immer ganz glimpflich davongekommen, auch wenn die Zollbeamten in Berlin Tegel uns schon erkennen oder wir ganz gern mal von Hubschraubern mit Wärmebildkameras verfolgt werden. Hierfür danken wir Körmit dem Frösch, der seinen imaginären Mantel der Immunität immer wieder schützend über uns legen konnte weil er von den Lesern des Hanf Journals mit überwältigender Mehrheit zum Bundeskanzler der Herzen gewählt wurde.

Wir danken für die liebevolle Unterstützung Kühli der Klimaanlage, Föni dem Rechner, Redi der Redaktion und unseren Omas. Und haben auch noch ein kleines Geschenk für euch: Ab sofort findet ihr alle Artikel der grossstadtsurvivor und Bestellformulare für die spannendsten Drogen der Welt auf www.grossstadtsurvivor.de.

Also: auf uns

eure grossstadtsurvivor.

* www.grossstadtsurvivor.de, 23. Juni 2006

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3 out of 5)

About the Author

der_eine_held

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>