Safer-Use Guide GHB-GBL

cimg1591

Aufgrund des großen Interesses, hier nochmal: Länger leben mit den grossstadtsurvivorn

Safer-Use Guide GHB-GBL
Vorab: Es geht hier um GBL, weil GHB eigentlich so gut wie nicht mehr im Umlauf ist, die Aussagen lassen sich jedoch übertragen.

GBL-geht gar nicht:

  • ohne Spritze

  • ohne Uhr

  • ohne volles Bewusstsein für die Verantwortung für sich und alle in seinem Umfeld,

denn: Diese Droge ist eine Zeitbombe. In ein kleines Schnapsfläschchen gefüllt und irgendwo stehen gelassen ist es nur eine Frage der Zeit bis einer stirbt.

Was macht das?
Entfesselt das Es. Das kann entwürdigend aber auch toll sein. Die Seiten die da zutage treten lernt man in einem normalen Leben so schnell nicht kennen. Ein krasser Selbsterfahrungstrip.

Bei Überdosierung:
Da ist einer, und der zuckt und der kotzt und der stöhnt und der schreit dass man sich vorkommt wie beim Exorzisten. Eine echt beschissene Situation. Trotzdem gilt: Keine Panik! Das dürfte zwar jetzt niemals ein Arzt sagen, aber solange der/die Überdosierte sich noch bewegt ist alles ok. Solange sie zucken und stöhnen geht’s denen gut. Passt auf das die Person sich nicht unabsichtlich wehtut (irgendwo runterfällt oder so) und sobald sie still ist, kontrolliert regelmäßig den Puls und die Atmung. Stabile Seitenlage kann nicht schaden, damit eventuelle Kotze nicht zum Ersticken führt. Zwei Stunden dauert so ein Ausflug normalerweise. Manchmal wird die ganze Zeit „abgespastet“, doch meistens ist irgendwann Schluss und die Person ist im Tiefschlaf/Vollnarkose. Nach zwei Stunden wacht sie in den allermeisten Fällen wieder auf, beziehungsweise ist zumindest weckbar. Wichtig ist nur das die Atmung stabil bleibt. Wäre nett das von Zeit zu Zeit zu checken. Ansonsten lasst sie einfach liegen. Im Zweifelsfall auch im Dreck, irgendwie müssen sies ja mal lernen.

Wenn die Person wieder aufwacht erzählt ihr ruhig ganz detailliert was sie alles angestellt hat und wie peinlich sie sich benommen hat. Da man eine Überdosis selbst nicht mitkriegt, bzw. sich nicht daran erinnern kann, tendieren einige Konsumenten zur sofortigen Wiederholung.

Wenn ihr doch den Krankenwagen ruft, nehmt der Person bitte alle Drogen ab. Durchsucht ihre Taschen damit sie keinen unnötigen Ärger kriegt. Den Sanitätern bitte unbedingt mitteilen das Verdacht auf GHB-Überdosis besteht, damit sie nicht aus Versehen Beruhigungsmittel geben (machen die sonst bei Partydrogenüberdosis ganz gern).

Für (potentielle) User:
Prinzipiell:
GBL ist eine Erwachsenendroge. Du musst zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle behalten können. Andernfalls lass es. Es ist kein Spielzeug.

Eine Überdosis ist entwürdigend und belastet deine Umwelt enorm.

GBL muss zielgenau dosiert werden um damit Spaß haben zu können. Es gibt für jeden Organismus die perfekte Dosis. Alles drunter ist lahm, alles drüber ist unangenehm (mindestens für deine Umwelt) Das heißt:
Nie ohne Spritze dosieren. Alles andere als zielgenaues Dosieren macht keinen Sinn!

Anfänger:
Du kannst nicht davon ausgehen dass das erste Mal GBL toll wird. Die erste Nacht wird ein vorsichtiges langsames rantasten, die erste Dosis niemals wirken. (Wenn du alles richtig machst). Anfänger müssen von ganz unten langsam an ihre perfekte Dosis herandosiert werden. Das heißt: 0,5ml und dann alle zwei Stunden 0,1ml mehr bis… naja wenn die perfekte Dosis erreicht ist merkt man das auf alle Fälle. Spätestens bei 0,1 zuviel, wenn du schwindelig oder schläfrig wirst, weißt du, das 0,1 vorher die perfekte Dosis war. Niemals Anfänger, die ihre perfekte Dosis noch nicht kennen, freihändig dosieren! Für manche reichen 0,6, die sind bei einer Standarddosis schon völlig hinüber!

Konsum
Mit VIEL Flüssigkeit mischen (Selbst dann verätzt es auf Dauer die Mundhöhle und das Zahnfleich geht zurück, mit wenig Flüssigkeit geht das noch viel schneller) und: Sofort Trinken! Keine Gläser in denen auch nur Reste einer Dosis sind stehen lassen. Du musst immer genau wissen wo sowohl das Fläschchen als auch die gerade ausgegebene Dosis sind, sonst hat einer ruckzuck zwei im Becher. Also sofort austrinken und die Flasche niemals aus der Hand geben, du bist sonst 100 Prozentig verantwortlich für alles was dann passiert.

Die Zeit:
Ist extrem wichtig. Denn die perfekte Dosis baut sich ja auch von alleine wieder ab. Nach 2 Stunden kann man eine volle perfekte Dosis nachlegen. Alles vorher ist riskant, da ist noch zuviel Wirkstoff im Blut. Deshalb: Bei jeder Dosis sofort die Zeit aufschreiben und nicht vor 2 Stunden wieder konsumieren!
Wenn ihr vergessen habt die Uhrzeit aufzuschreiben: aktuelle nehmen und plus zwei Stunden rechnen. Pech gehabt! Kein Rumgerate! Wenn ihr übrigens das Gefühl habt, es wäre doch jetzt auf alle Fälle total dringend Zeit mal wieder was zu nehmen ist es meistens erst eine bis eineinhalb Stunden her. Das ist die Zeit zu der man langsam wieder nüchtern wird. Bis alles abgebaut ist, dauert es trotzdem zwei Stunden, wer vorher nimmt summiert auf und trifft somit höchstwahrscheinlich nicht die perfekte Dosis.

Mischkonsum:
Man kann es nicht oft genug sagen: GHB/GBL und Alkohol oder andere Downer  sind unberechenbar. Da könnt ihr noch so professionell sein. Also nicht mixen mit: Alkohol, Keta, Opioiden (Opium, Tramadol…) Speed dazu zu nehmen ist eigentlich nonsens weil es sich gegenseitig die Wirkung nimmt. XTC ist eigentlich die einzig wirklich angenehme Kombinationsmöglichkeit.

Herde:
Möglichst nicht alleine konsumieren. Achte darauf, dass jemand anderes dabei ist der im Idealfall auch einen Überblick von der Zeit hat (und der auch einschätzen kann ob du auf Person X wirklich Bock hast oder grad nur willenlos bist). Mach den Scheiß nur mit Leuten denen du wirklich vertraust! Als Frau: Mach vorher klar wo du pennst und wer dich da mit hinnimmt. Am besten konsumiert man das sowieso nur in einem Kreis von Leuten mit denen man eh Sex haben würde oder denen man vertrauen kann. Es macht nunmal fickerig und willenlos.

Und solltest du prinzipiell zögern ob du wirklich willst: Lass es, die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich klein, das gerade du zu den paar gehörst die sich mit dem Zeug nicht ständig zum Brot machen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5 out of 5)

About the Author

der_eine_held

5 Responses to “ Safer-Use Guide GHB-GBL ”

  1. Hallo,

    ich empfehle, diesen “Safer Use” Guide schnellstmöglich wieder aus dem Netz zu nehmen. Schon der Anfang ist verkackt - so schreibt man keine Safer-Use Hinweise. Sowas wie “das ist eine Erwachsenendroge” verursacht eher das das genaue Gegenteil - muss ja was Geheimnisvolles sein…

    Übrigens geht GHB/GBL an die gleichen Rezeptoren wie Alkohol, weswegen der Rausch ähnlich ist und der - falls eingetretene - Entzug von der Gewöhnung genauso hart ist.

    Aber wie es genau funktioniert und soetwas wie eine körperliche Abhängigkeit - das muss man ja in einem SaferUse Guide nicht erwähnen, gelle?

  2. liebe leser,
    tribble hat völlig recht, also bitte beachtet auch seine schlauen hinweise zum thema. ansonsten halte ich es durchaus für sinnvoll, all jenen die sich das zeug einfach mal bestellen, davon abzuraten es direkt aus der flasche zu trinken oder ähnliches.

    Dass das was “geheimnisvolles und unglaublich krasses” ist, ist glaub ich nach berichten von polylux bis blitz allen klar. die erwachsenendroge war wohl eher so gemeint, dass man sich bitte zu benehmen habe, wie ein erwachsener, was in diesem fall selbst die wenigsten erwachsenen tun.

  3. Wenn jemand eine Überdosis hat, sollte man schon nen Krankenwagen rufen. Alles andere wäre viel zu fahrlässig, wenn man nicht weißt wie hoch die eigenommene Dosis ist.

  4. würde diese droge gern mal probieren…weiss aber nicht wo ich sie her bekomme da ich mir nicht voirstellen kann das ich sie in 500ml flaschen im internet kaufen kann^^. kann mir evt jemand ne adresse geben?

    Danke schonmal gruß: Norman

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>