Archive for gss-Produkte

You are browsing the archives of gss-Produkte.

Aber sicher ...

Aber sicher …

Überwachen mit den grossstadtsurvivorn
Wer braucht schon Freiheit, wenn er tot ist? Schäuble hat Recht - Sicherheit über alles. Koch übrigens auch = Kleinkinder in den Knast (heißt jetzt Knort) - so früh wie möglich. Und nicht jammern! Überwachung hat viele schöne Seiten! Wie sollten sonst freundliche Firmen ihre Werbeprospekte auf die Farbe unseres Stuhlgangs abstimmen, [...]

SEXsurvivor

SEXsurvivor

Was sie eigentlich nie über Sex hätten wissen wollen
Nudeln, nageln, poppen, pimpern, vögeln, schnaxln, begatten, rammeln, besorgen, beischlafen, bumsen, Liebe machen, Geschlechtsverkehr vollziehen. Man würde kaum glauben, dass von Sex die Rede ist. So kompliziert kann eine so simple Angelegenheit sein. Ist doch eigentlich ganz einfach: Ausziehen, Repetition monotoner Bewegungsabläufe, fertig.
Von wegen! Millionen Menschen gehen [...]

Entweihnachten!

Entweihnachten!

Neues aus dem Land der Schokohelden
Weihnachten, war das nicht die Nummer wo der Weihnachtsmann mit der Jungfrau am Kreuz … na, ihr wisst schon? Nein, es ist das Fest des heiligen Kaufrauschs! Und nur für sie legen wir noch eine halbe Stunde Seligkeit obendrauf! Wichtig zur Erhöhung des Weihnachtserfolges:
- Öffentliches Blossstellen Kaufunwilliger. (X hat [...]

Überleben in der Wildnis

Überleben in der Wildnis

die grossstadtsurvivor in Bayern
Vor vielen haben wir schon gewarnt, vor vielem haben wir euch schon gerettet … was heißt euch: die Welt! Doch vor einem noch nicht! Erst jetzt, nach jahrelanger Survivortätigkeit trauten sich eure grossstadtsurvivor an eine Königsdisziplin des survivens: Bayern
Technisch gesehen ist dies gar nicht möglich: Eine lebensfeindliche Umgebung – giftige Gase zerstören [...]

Penisverlängerung

pimpen mit den grossstadtsurvivorn
Spoiler, Alufelgen, Pferdestärken: Wie jeder ordentliche deutsche Junge haben auch eure grossstadtsurvivor nur einen Traum: Das perfekte Auto. Zwar müssen wir damit nichts verlängern – aber trotzdem: Autos machen Leute und schärfen den Charakter. Deswegen können wir uns nichts tolleres vorstellen als eine möglichst prollige Karre und eine Blondine auf dem Beifahrersitz. [...]